Kontakt | Impressum | Sitemap
Headerbild
Labor Labor Schulungsraum

Leistungsspektrum Diabetologie und Stoffwechsel

1. Diagnostik

Apparative Ausstattung

  • Farbdoppler-Echokardiographie (Herzklappenfehler, Rechts- und Linksherzerkrankung,
    koronare Herzerkrankung, Bluthochdruckerkrankung, Lungenhochdruck, Herzmuskelschwäche)
  • EKG
  • Lungenfunktionsuntersuchungen
  • Ultraschalluntersuchungen (Leber, Gallenblase, Bauchspeicheldüse, Magen-Darm-Trakt,
    freie Bauchhöhle, Milz, Lymphknoten, Retroperitoneum, Niere und ableitende Harnwege, Genitalorgane, Speicheldrüsen und Schilddrüse)
  • Neurologische Basis-Untersuchungen zur Erkennung von diabetischen Nervenschäden
  • Farbcodierte Ultraschalluntersuchungen zur Erkennung von Gefäßveränderungen
Anwendungsgebiete

Laboruntersuchungen

  • komplettes Standartlabor (Blutbild, Leber-, Nieren-, Bauchspeichel-Drüsenwerte,
    Mineralhaushalt, Blutfette, Schilddrüse etc.)
  • Spezielles Diabeteslabor (Blutzucker, HbA1c, Mikroalbuminurie, Diabetesdifferentialdiagnostik, Zuckerbelastungstests, Insulinresistenzanalyse)

Diabetes-Kontrolluntersuchung

  • Langzeitblutzuckerwert (HbA1c)
  • Gewicht, Body-Maß-Index (BMI), Taillenumfang
  • Blutdruckmessung
  • Spuren von Eiweiß im Urin (Mikroalbuminurie) zum Nachweis einer beginnenden Diabetischen Nierenschädigung
  • Nierenfunktionswerte, Leberwerte
  • Blutfette (Cholesterin, Triglyceride)
  • Fußuntersuchungen inkl. neurologischer Untersuchung, Beratung hinsichtlich Fußpflege
    und geeignetem Schuhwerk

2. Beratung für Menschen mit Diabetes

Ambulante Ersteinstellung und Weiterbetreuung von:

  • Typ 1-Diabetikern (ab dem 16. Lebensjahr)
  • Typ 2-Diabetikern
  • Patienten mit Diabetes als Folge anderer Krankheiten (Leberkrankheiten, Hämochromatose,
    Bauchspeicheldrüsenkrankheiten etc.)
  • Schwangeren mit erstmals festgestelltem Diabetes (Gestationsdiabetes)
  • Schwangeren mit vorbestehendem Typ 1 oder Typ 2 Diabetes
  • Diabetespatienten mit Insulinpumpentherapie

3. Schulungen für Menschen mit Diabetes

Die Schulungen erfolgen nach zertifizierten, qualitätsgeprüften Schulungsprogrammen
durch speziell ausgebildete Schulungsleiter(innen).

Gruppenschulungen für Patienten

  • Ohne Insulintherapie,
  • Mit konventioneller Insulintherapie,
  • Mit kurzwirkendem Insulin zu den Mahlzeiten,
  • Mit intensivierter Insulintherapie,
  • Mit Diabetes mellitus und Bluthochdruck.

Einzelschulungen für

  • schwangere Diabetikerinnen,
  • Insulinpumpenpatienten,
  • Diabetiker(innen) mit speziellen Ernährungsproblemen.

4. Diabetes-Therapie

Alle Formen der medikamentösen Diabetesbehandlung